Nicolas Brown und Doppel Willeke/Klis holen Bezirkstitel nach Oberrad

Zahlreiche TSG’ler_innen sind vom 28.-30.10.2016 bei den Bezirkseinzelmeisterschaften in Höchst im Odenwald gestartet. Insgesamt gab es zwölf Oberräder Turnierstarts mit zwei Titeln, drei 2.Plätzen und zwei 3.Plätzen.

Für den Höhepunkt sorgte Nicolas Brown mit seinem Einzelsieg in der Herren D Klasse (bis TTR 1600, 49 Teilnehmer). Nach seinem Gruppensieg mit einer 2:1-Bilanz zog Nico in das K.O.-Feld der letzten 32 ein. In den ersten beiden Runden schlug er seine Gegner Podlich (Fehlheim) und Veit (Bad König) jeweils 3:0, bevor er sich im Viertelfinale mit 3:1 gegen Weiß (Sprendlingen) durchsetzte. Nach dem 3:0-Halbfinalsieg gegen Dingeldein (Auerbach) folgte dann ein umkämpftes Finale mit einem 5-Satz-Erfolg gegen Knye (BG Darmstadt), der gleichbedeutend mit dem Bezirksmeistertitel und der Qualifikation zu den Hessischen Einzelmeisterschaften am 13./14.5.2016 in Flieden und Neuhof im Bezirk Mitte. Im Doppel war schon im Achtelfinale zusammen mit Ex-TSG’ler Gairing (TG Offenbach) Endstation gegen die späteren Sieger Krämer/Ritschel (BG Darmstadt).

Den Doppeltitel und drei Qualifikationen zu den Hessenmeisterschaften sicherten sich das Doppel Willeke/Klis sowie Angelika von Tresckow, Gabi Klis und Yvonne Willeke bei den Damen D (bis TTR 1300). Für Angelika, Gabi und Yvonne waren der Gruppensiege in der Vorrunde und Einzug ins Viertelfinale gleichbedeutend mit der Qualifikation für die Wettbewerbe auf Hessenebene. Karin Hölzchen schied in der Vorrunde aus, konnte aber gegen die Sprendlingerin Pfaff beim 2:3 für einen Achtungserfolg sorgen. Yvonne schied im Viertelfinale mit 0:3 gegen die spätere Siegerin Prokopcika von der TG Offenbach aus, die in der Vorrunde noch Gabi unterlegen war. Angelika setze sich mit 3:1 gegen Pfaff (Sprendlingen) und Gabi mit 3:0 gegen Massoth (Einhausen) durch, bevor es im Halbfinale zum Oberräder Duell kam, in dem sich Angelika 3:1 gegen Gabi durchsetzte, anschließend aber Prokopcika 0:3 im Endspiel unterlegen war. Im Doppel setzten sich Yvonne/Gabi als amtierende Deutsche Meisterinnen Damen D und Turnierfavoritinnen souverän bei nur einem Satzverlust im gesamten Turnier durch. Angelika/Karin erreichten das Halbfinale.

Der für die Herren A qualifizierte Benno Strieder musste die Teilnahme leider kurzfristig wegen einer leichten Verletzung aus dem Verbandsspiel unter der Woche absagen. Dadurch kam der geplante Start im Senioren 40 Doppel mit Timo auch nicht zustande.

Bei den Seniorinnen 50 sicherte sich Angelika Platz 2 und Gabi den 5.Platz – sowie gemeinsam Platz 2 im Doppel.

Bei den Damen A schied Jessica Wissler in der Gruppenphase aus, Steffi Papin musste gesundheitsbedingt das Turnier abbrechen und Katahrina Hardt war leider kurzfristig verhindert.

In der Damen B Konkurrenz (bis TTR 1700) sowie der Damen C konkurrenz (bis TTR 1500) schieden Sarah Novak und Karin Hölzchen im Einzel in der Vorrunde und im Doppel in der ersten Runde gegen favorisierte Gegnerinnen mit deutlich höheren Punktewerten aus.

Bei den Herren B (bis TTR 2000), Herren C (bis TTR 1800) und Herren E (bis TTR 1250) sowie den anderen Altersklassen waren keine Oberräder_innen am Start.

Ergebnisse