[Hinter den Kulissen] Orgateam um Steffi, Thanh, Dejan und Chrissi meistern Mammutaufgabe KEM

Auf der Abteilungsversammlung 2014 wurde entschieden, dass sich die TSG Oberrad im September 2015 für die Ausrichtung der Kreiseinzelmeisterschaften Nachwuchs bewirbt. Dejan Ugrenovic, Christian Wagner, Steffi Papin und Thanh Vo haben sich bereit erklärt, das Orgateam zu bilden und schon fast ein Jahr vor der Veranstaltung mit beratender Unterstützung von Marcel mit den ersten Überlegungen begonnen. Es mussten Absprachen mit anderen Vereinen, Hausmeistern, Kreisverantwortlichen usw. getroffen werden. Thanh sorgte für den „Masterplan“, an dem man sich später abarbeiten konnte, Steffi organisierte die zahlreichen Turnierhelfer_innen und sorgte für den Einsatzplan, Dejan und Chrissi hatten dann die Gesamtverantwortung während der Veranstaltung (Thanh im Ausland und Steffi kurzfristig zum HTTV Top 16 nachnominiert). Alle Großveranstaltungen werden auf einer sogenannten Vergabesitzung im Sportkreis vergeben. Dort kümmert sich der Kreisvorstand, dass die entsprechenden Hallen für die TT-Großveranstaltungen zur Verfügung stehen. Ende Juni, 2 ½ Monate vor der Veranstaltung kam dann die Hiobsbotschaft, dass die fest eingeplante Halle der Carl-von-Weinberg-Schule an eine andere Sportart vergeben wurde. Dort hatten wir die KEM mit den dort vorhandenen 20 Tischen geplant. Also brauchten wir kurzfristig eine andere Halle und konnten die Sporthalle am Ried nutzen. Einziges Manko war das Fehlen von 10 Tischen, 15 Netzen und über 50 Banden, die in mehrstündigen Arbeitseinsätzen in mehreren Touren freitags aus unseren Hallen in Oberrad und Sachsenhausen nach Enkheim und sonntags wieder zurück mit einem Leihtransporter verladen und gefahren werden mussten. Aber auch dieser Aufwand wurde gemeistert. Freitagabend hatte sich dann noch herausgestellt, dass gar keine Lautsprecheranlage in der Halle genutzt werden konnte – wir mussten also abends noch spontan eine auftreiben. Kurz nach Mitternacht stand die Halle und die Veranstaltung konnte samstags beginnen. Zahlreiche Turnierhelfer_innen der TSG sorgten für eine reibungslose Veranstaltung. Insbesondere Regine Hommel leistete beim Catering viel Arbeit im Hintergrund, damit es an nichts fehlte. Auch die Turnierleitung funktionierte reibungslos. Hier ist unser Neuzugang Kevin Breiler hervorzuheben, der beide Tage rund um die Uhr im Einsatz war und mit dem Kreisjugendwart für Kontinuität an dieser zentralen Stelle sorgte. Außerdem unterstützen einige Mitarbeiter der ING DiBa als Helfer die Turnierleitung, da ihr Arbeitgeber mit der Gewerkschaft ver.di einen Tarifvertrag abgeschlossen hat, durch den ein bestimmtes Kontingent an ehrenamtlicher Arbeit auf die Arbeitszeit angerechnet wird. Insgesamt waren mehr als 30 ehrenamtliche Helfer_innen zusammen mehrere hundert Stunden an 3 Tagen im Einsatz – vielen Dank! Nach soviel Engagement tat es gut, dass die Verantwortlichen viel Lob für die reibungslose Ausrichtung erhalten haben. Anregungen wurden gerne entgegen genommen, um noch für die Zukunft dazu zu lernen. So werden z.B. noch im Nachgang Medaillen für die Platzierten bestellt und an die Vereine versendet. Dies war in den letzten Jahren zwar nicht üblich im Kreis, doch sollte dies auch in Zukunft zum Standard zwecks Anerkennung von Leistung und Motivation für die Nachwuchsakteure werden. Die Hauptverantwortlichen waren nach der Veranstaltung zufrieden und zurecht ein wenig stolz auf das Geleistete – und vor allem müde. Nach diesen positiven Erfahrungen steht einer erneuten Ausrichtung einer Großveranstaltung zu gegebener Zeit nichts mehr im Wege. Aus Ausrichterperspektive würden wir die Überlegungen im Kreisvorstand vehement unterstützen, TT-Tische als Kreis anzuschaffen und idealerweise in einer Großsporthalle zu lagern – das würde die Ausrichtung deutlich erleichtern, Ausgaben verringern und viel Zusatzarbeit ersparen. Einkünfte aus so einer ehrenamtlichen Mammutaufgabe sind schließlich neben der Verantwortungsübernahme für den Kreis eine Motivation für die Ausrichtung. So kommen bei der TSG Oberrad solche Einkünfte immer den Mitgliedern für den ehrenamtlichen Einsatz wieder zu Gute. So konnte in der Vergangenheit durch solche Einkünfte schon einige Jahre der Abteilungs-Sonderbeitrag ausgesetzt werden, ein Zuschuss zu neuen Trikots gewährt werden und sogar auch schon mal etwas für die Abteilung angeschafft werden. Die Oberräder Tischtennisabteilung dankt Chrissi, Dejan, Steffi und Thanh als Orgateam für eine gelungene Veranstaltung. Anbei noch ein paar Bilder, um den Blick hinter die Kulissen abzurunden.