Silberehrung für 20 Jahre Vorstandsarbeit - Hajo Witte und Timo Jöst

Anlässlich der Abteilungsversammlung gab es am 1.6.2011 zwei besondere Ehrungen. Hajo und Timo wurden für 20 Jahre Vorstandsarbeit bei der TSG Oberrad ausgezeichnet. Hajo Witte begann mit dem TT bei TuS Schwanheim und übernahm Ende der 1980er Jahre Verantwortung für die TT-Abteilung, als es nicht sicher war, ob es weitergeht. Er schaffte Strukturen für einen auf Jugendarbeit aufbauenden Neustart. Während 20 Jahren Abteilungsleitung wuchs die Abteilung von einer Hand von Spielern auf über 100 an. Aus 1 Herren- und 1 Nachwuchsmannschaften wurden bis zu 15 Oberräder Teams, die am Spielgeschehen teilnahmen. Hajo wirkte viele Jahre hinter den Kulissen, ordnete die Finanzen, pflegte den Kontakt mit dem Gesamtverein und war auch dort lange Jahre Vorstandsmitglied. Er hielt den anderen Verantwortlichen den Rücken frei, damit sie sich voll auf den Sport konzentrieren konnten. Den Titel des Ehrenvorsitzenden der Tischtennisabteilung auf Lebenszeit hat er sicher.

Wichtigster Weggefährte von Hajo war B-Lizenz-Trainer Timo Jöst, der 1991 von der TG Sachsenhausen als Jugend- und Übungsleiter gemeinsam mit Michael Giebel zur TSG Oberrad kam, ein Trainerteam und Nachwuchsstrukturen aufbaute. Mitte der 1990er stellte die TSG erste Kreismeister, zahlreiche TSG-Nachwuchsmannschaften feierten Meisterschaften. Ende der Dekade stieß der TSG-Nachwuchs im Bezirk in die südhessische Spitze vor und schaffte schließlich um die Jahrtausendwende den Sprung an die hessische Spitze. Höhepunkte waren sicherlich die Titel bei den südwestdeutschen Mannschaftsmeisterschaften der männlichen Jugend 2001 in Saarlouis und der weiblichen Jugend 2004 in Stockstadt sowie Hessenpokalsiege, bei denen Timo auch Betreuer bzw. Co-Betreuer war. Unvergessen die deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Dingolfing und Alsfeld. Auch schafften es einzelne TSG-Spieler zu südwestdeutschen Meisterschaften. Im Vorstand ist er noch heute für die sportliche Leitung, sprich die Organisation des Mannschaftsspielbetriebs und Koordination aller TSG-Teams verantwortlich. Doch auch im geselligen Bereich hat er Dinge wie die Kasselfahrt (hatte schon 15jähriges Jubiläum), eine Reise der Abteilung nach Sri Lanka 1997 mit Rückspiel in Oberrad, Kooperationen mit der Deutschen Sportjugend oder die Langeoog-Freizeit 2009 ins Leben gerufen. Auch im Kreisjugendausschuss des TT-Kreises hat Timo viele Jahre mitgearbeitet.

Aus diesen und vielen ungenannten Gründen wurden Hajo und Timo am 1.6.2011 von Kreisvertreter Volker Kirchherr mit der silbernen Ehrennadel des Hessischen Tischtennis-Verbandes für 20 Jahre Vorstands- und Jugendleitungsarbeit bei der TSG Oberrad ausgezeichnet. Sie stehen stellvertretend für ein breites ehrenamtliches TSG-Team, und doch wie niemand anders, für 20 Jahre erfolgreiches Tischtennis bei der TSG Oberrad.

alt alt

1991: ganz rechts Hajo und Timo beim Kreispokalsieg mit der 1.Herren in der 2.Kreisklasse

2011: Silberehrung für 20 Jahre Vorstands-/Jugendleitungsarbeit im Verein

Außerdem wurden dieses Jahr für 7 TSG'ler_innen Spielerverdienstnadeln. Die silberne Spielerverdienstnadel (20 Jahre) ging an Karina Kittel und Stevie Gögelein. Karina begann beim TSV Höchst/ Odw. mit dem TT, bevor sie 2002 zur TSG Oberrad nach Frankfurt kam und maßgeblichen Anteil am Aufbau der Damenarbeit hatte. Darüber hinaus war sie als Übungsleiterin, Damenwartin, in der Jugendleitung und als Abteilungsleitungsmitglied für die TSG aktiv und arbeitet heute für den DTTB. Stevie begann bei TuS Schwanheim und spielt seit 2004 in Oberrad. Er zeichnet sich dadurch aus, dass er seine helfenden Hände bei jeglicher Art von Vereinsarbeit zur Verfügung stellt, vom Getränkeausschank bei Stadtteilfesten über Unterstützung der Abteilungsleitung bis ganz aktuell im Nachwuchstraining.

alt

5 Spieler bekamen die Spielerverdienstnadel in Bronze (15 Jahre) - Ralf Reuther, Volker Sach, Sascha Johansson, Christian Wagner und Paul Sach. Ralf kam 1995 aus Siegen zur TSG nach Ffm und war seitdem an verschiedenen Aufstiegen der ersten und anderer Mannschaften beteiligt. Volker, über die 2.Bundesliga in Lübeck und Oberliga bei Torpedo Göttingen 1996 nach Oberrad gekommen, hatte maßgeblichen Anteil als Spitzenspieler der 1.Herren beim Durchmarsch Ende der 1990er von der Kreisliga in die Bezirksliga. Sascha kam ebenfalls 1996 aus Hamburg zur TSG und ist seitdem aus dem Vereinsleben nicht mehr wegzudenken. Ganz besonders freuen wir uns, die Eigengewächse Chrissi und Paul für 15 Jahre TT zu ehren, die sich aktuell um unseren Nachwuchs verdient machen.