Großes Fest zum 40. Jubiläum bei der TSG Oberrad!

Buntes Programm in der Turnhalle Spatzengasse: Bereits um 14 Uhr sind die ersten Tischtennis-interessierten Kinder beim diesjährigen Tischtennis-Kinder-Aktionstag an die Platten gegangen, um ihr Geschick mit dem kleinen weißen Ball an verschiedenen Stationen auf die Probe zu stellen. Hierfür hatte sich das Oberräder Trainerteam einiges einfallen lassen, so konnte man zum Beispiel gegen den Tischtennisroboter antreten oder eine Becherpyramide mit gezielten Aufschlägen zum Einsturz bringen. Rund dreißig Kinder vergnügten sich an diesem Samstag in der Turnhalle, in der auch für das leibliche Wohl gesorgt war (danke an dieser Stelle für die zahlreichen Kuchen- und Salatspenden!). Und wer noch etwas länger blieb, wurde mit einer Show belohnt, wie sie die Spatzengasse in den letzten vierzig Jahren vermutlich noch nie gesehen hat.
Direkt im Anschluss an den Tischtennis-Kinder-Aktionstag startete nämlich die Jubiläums-Feier zum vierzigjährigen Bestehen der Tischtennisabteilung, die mit einem spektakulären Showkampf eröffnet wurde. Oberrads Abwehr-Ass Benno Strieder und Zweitliga-Spieler Jens Schabacker vom TTC Ober-Erlenbach griffen hierbei ganz besonders tief in die Trickkiste: Neben dem Einsatz von Schlägern mit Spezialeffekten, Konfettiregen und Knallfröschen (um nur ein paar Beispiele zu nennen) versetzten waghalsige Stunts die Zuschauer in Staunen. Auch wenn sehr zur Freude (nicht nur) der anwesenden Kinder hierbei eindeutig der Spaß im Vordergrund blieb, kamen auch die Fans „ernsthaften“ Tischtennissports auf ihre Kosten - schließlich zeigten die beiden zwischendurch immer wieder in technisch anspruchsvollen Ballwechseln zu welch hochklassigem Tischtennis sie in der Lage sind.
Nach dem Showkampf nahm Sportwart Timo Elpelt die anwesenden TSG-Tischtennisspielerinnen und -spieler, Freunde, Verwandte, Ehrengäste und alle weiteren Interessierten mittels einer chronologisch aufgebauten Präsentation mit auf eine Zeitreise durch die letzten vierzig Jahre der Tischtennisabteilung. Hierbei kamen auch einige der anwesenden Gäste aus Verein und Abteilung zu Wort und machten so die Vergangenheit besonders lebendig. Beispielsweise Jonathan Krämer, der seine Erinnerungen an die historische Teilnahme an den deutschen Mannschaftsmeisterschaften 2001, die dem damaligen Sieg der Hessenliga und der südwestdeutschen Meisterschaften folgte, teilen durfte. Die nicht minder erfolgreichen Damen, die bekanntermaßen drei Jahre später sogar den 4. Platz bei den deutschen Mannschaftsmeisterschaften erringen konnten, kamen in Person von Naima Gofran natürlich auch zu Wort. Neben den sportlichen Erfolgen wurden auch viele Erinnerungen abseits der Tischtennistische geteilt, so zum Beispiel durch Charly Heidt, den Ehrenvorsitzenden der TSG Oberrad, der von den Anfangstagen der Abteilung berichtete oder durch Daniel Meßer, den Abteilungsleiter der Tischtennisabteilung, der den Austausch mit der Nationalmannschaft von Sri Lanka wieder aufleben ließ. Aus allen Beiträgen sprach Freude und Dankbarkeit darüber, Teil einer großartigen Gemeinschaft zu sein.
Grußworte von unserem Vereinsvorsitzenden Uwe Hornung und auch von offizieller Tischtennis-Verbandsseite in Person von Michael Schmieg durften natürlich ebenso wenig fehlen - ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle auch noch einmal für die „Geburtstagsgeschenke“ an die Abteilung! Wer sich aus der Präsentation nicht alles behalten konnte, hatte während des gesamten Abends die Möglichkeit, die Geschichte der Tischtennisabteilung von Anfangs vier Mitgliedern (und keinem Abteilungsleiter!) bis zu den heutigen fünf Herren-, drei Damen und drei Nachwuchsmannschaften auf einem mithilfe großformatiger Poster aufwendig gestalteten Zeitstrahl nachzuempfinden. Eine Unzahl an Fotos von damals bis heute und nicht zuletzt eine Trikotgalerie der vergangenen TSG-Mannschaftstrikots ließen die Vergangenheit wieder aufleben. Für Statistikfreunde gab es in Form einer umfassenden Übersicht der Mannschaftsaufstellungen (samt Bilanzen!) von 1975 bis heute einen besonderen Leckerbissen.
Abgerundet wurde der Abend durch ein Mitmachprogramm und Musik durch Sabrina Hommel und Julian Wagner: In einer „Küchenschlacht“ kamen Bratpfannen, Töpfe, Pantoffeln, Klobürsten und vieles mehr zum Einsatz bei einem Tischtennisturnier der besonderen Sorte.

Photos folgen in Kürze!