Einzel Hui, Doppel Pfui – 2.Herren siegt im Schlüsselspiel mit 9:4 in Erzhausen

Gleich zum Rückrundenauftakt stand ein Schlüsselspiel gegen den Abstieg in Erzhausen an. Zwei Tage vor dem Spiel kam die Hiobsbotschaft, dass unsere Nr.1 Stevie erst einmal mit Verdacht auf Bänderriss ausfällt. Während Sascha und Timo nach dem TSG-Grenzau-Trainingslager gut vorbereitet in die Rückrunde starteten, musste der eigentlich in diesem Spiel nicht vorgesehene Flo nach 6 Wochen in Südostasien praktisch direkt aus dem Flieger kommend ohne Training aktiviert werden. Angesichts der heiklen Tabellenlage wurde mit Stefanos die Nr.1 der Dritten als Ersatz gespielt.

Durch Stevies Ausfall ist auch gleich die Doppeltaktik gekippt und Doppel 3 Sascha/Timo versuchten sich als Doppel 1 und ließen ziemlich viele Chancen aus, bevor sie sich Erzhausens Doppel 2 mit 9:11 im Entscheidungssatz geschlagen geben mussten. Die Zaubertüte Flo/Marc konnte heute leider nicht zaubern und verlor deutlich. Das fest eingeplante Doppel 3 Sebastian/Stefanos scheiterte mehr an sich selbst als an den Gegnern. Dies bedeutete einen kompletten Fehlstart mit 0:3.

Sebastian verlor den ersten Satz und Flo lag 0:2 zurück – es drohte das 0:5. Doch dann ging ein Ruck durch die Mannschaft, der verletzte Stevie betrat die Halle und versprach, trotz Verletzung auf der Duschparty als DJ zu fungieren, wenn es einen Auswärtssieg gibt – und coachte gleich Sebastian zum 3:1-Sieg. Timo coachte Flo und letzterer änderte die Taktik, glich nach zwei umkämpften Sätzen zum 2:2 aus, bevor er dann den fünften Satz dominierte. Der Anschluss war geschafft – nur noch 2:3. Sascha setzte sich nach fast verlorenem ersten Satz im Materialduell 3:0 gegen Schulz durch. Marc machte es spannend. Es wechselten sich zum Zunge schnalzende harte Topspins mit unforced errors ab, da Marc beruflich bedingt einen kleinen Trainingsrückstand hatte. Die letzten beiden Topspins saßen zum 11:9 im Entscheidungssatz. Stefanos und Timo ließen im hinteren Paarkreuz nichts anbrennen – 6:3-Führung nach 0:3-Rückstand. Sebastian und Flo hatten ihre Gegner unerwartet deutlich im Griff und erhöhten auf ein so nicht erwartetes 8:3. Schulz holte dann noch das „Ehreneinzel“ gegen Marc für Erzhausen, bevor Sascha mit einem ungefährdeten Sieg für den Schlusspunkt zum 9:4 sorgte.

Nach diesem enorm wichtigen Sieg war die Stimmung gelöst. Alle waren überrascht, dass nach dem Fehlstart ein so klarer Sieg heraussprang. Dadurch ist die Zweite der Mission Klassenerhalt trotz Stevies Ausfall einen entscheidenden Schritt näher gekommen. Stevie ließ seinen Worten Taten folgen und präsentierte Handtuch und Box, damit der Duschparty mit Kaltgetränken nichts mehr im Wege stand. Vielen Dank an der Stelle nochmal an unsere „Fans“ Sabrina, Pavlos, David, Stevie und den Verwandten von Stefanos für die Unterstützung. Jetzt können wir die nächsten Aufgaben entspannt angehen. Kommenden Samstag folgt das erste Heimspiel gegen die TGO.