Volker Sach

Wie heißt Du (Name)?

 

 Volker Sach

 

Seit wann bzw. von wann bis wann bist/ warst Du in der TSG-Tischtennisabteilung aktiv?

 

 Seit 1995, glaube ich. Die H1 der TSG spielte damals in der Kreisliga.

 

Warum ist bzw. war die TSG für Dich ein besonderer Verein?

 

 Zunächst ist es der Verein, mit dem meine beiden ältesten Söhne ihre ersten regelmäßigen Trainings- und Wettkampferfahrungen sammelten.

Die TT-Abteilung der TSG ist in besonderer Weise geprägt von Engagement, Leidenschaft und Begeisterungsfähigkeit – alles Merkmale, die ich toll finde.

 

Was war für Dich der größte sportliche Erfolg im TSG-Trikot?

 

 Daran erinnere ich mich aus Altersgründen nicht wirklich.

 

Was war für Dich Dein schönstes Erlebnis in der Tischtennisabteilung?

 

 a) Zwei Aufstiege bei den Bezirks-Relegationsspielen (tolle Gesamtstimmung)
b) Erster Sieg für das TSG-TT-Fußballteam beim Turnier in Sandershausen
c) Reise nach Sri Lanka 1997

 

Hattest Du schon Funktionen oder Ehrenämter in der Abteilung (über das spielen hinaus)?

 

Nicht wirklich.

 

 Wenn ja, wann und welche?

 

 Vielleicht ein wenig externer Unterstützer. Und von Ernst habe ich die Rolle als Alterspräsident übernommen (ältestes Mitglied der TT-Abteilung und derzeit einziger Opa, wenn ich mich nicht irre).

 

Was möchtest Du noch sagen (Anekdoten, Wünsche für die Zukunft, Ideen, Visionen, ...)?

 

Ich bewundere seit 20 Jahren das Engagement und die Leidenschaft, die in der TT-Abteilung unter relativ geringen Intensitätsschwankungen gelebt wird. Das ist herausragend! Weiter so!

 

 

… und das ist natürlich immer nur möglich, wenn es tolle, etwas verrückte Antreiber/ Initiatoren/ Motoren gibt.