Timo Elpelt

Wie heißt Du (Name)?

 

 Timo Elpelt

 

Seit wann bzw. von wann bis wann bist/ warst Du in der TSG-Tischtennisabteilung aktiv?

 

 Seit 1991. Ich bin damals von der TG Sachsenhausen mit der Vision nach Oberrad gekommen, mit Hajo und Michael über Jugendarbeit etwas im Verein zu bewegen.

 

Warum ist bzw. war die TSG für Dich ein besonderer Verein?

 

 Die TSG-Tischtennisabteilung ist eigentlich viel mehr als ein Verein für mich geworden. Es sind viele Freundschaften entstanden. Ein bestimmter Schlag Mensch, mit dem man Hühner stehlen, philosophieren und durch dick und dünn gehen kann. Und das zusammen mit sportlichem Ehrgeiz und toller gegenseitiger Unterstützung.

 

Was war für Dich der größte sportliche Erfolg im TSG-Trikot?

 

 Relegationsaufstiege sind einfach etwas ganz Besonderes. Ich durfte das 3x im TSG-Trikot erleben, einmal in die Bezirksklasse (1999), einmal in die Bezirksliga (2010) und einmal in die Bezirksoberliga (2004). Dazu kommen noch einige „normale“ Aufstiege/ Titel (wie z.B. 2014). Und natürlich als Coach die südwestdeutschen Titel der Jungen in Saarlois (2001) und der Mädchen in Stockstadt (2004).

 

Was war für Dich Dein schönstes Erlebnis in der Tischtennisabteilung?

 

 Da gibt es mehrere. Die gefühlt 15 Kasselfahrten, Kanufahren mit den Lahnpiraten, die Sri Lanka Reise (1997) und die Langeoog-Fahrt (2009).

 

Hattest Du schon Funktionen oder Ehrenämter in der Abteilung (über das spielen hinaus)?

 

Ja.

 

 Wenn ja, wann und welche?

 

 Übungsleiter/ Coach, Jugendleiter, Sportlicher Leiter und noch einiges mehr.

 

Was möchtest Du noch sagen (Anekdoten, Wünsche für die Zukunft, Ideen, Visionen, ...)?

 

 

Es ist schön zu sehen, wie die Verantwortung in der wachsenden Abteilung von immer mehr Schultern getragen wird und die Eigeninitiative wächst. Nichtsdestotrotz lebt ein Verein davon, dass Einzelne besonders aktiv sind. Danke für die 24 tollen Jahre – auf die nächsten 40 Jahre. TSG Olé!